Jugendarbeit "Spielhafen"Jugendarbeit "Spielhafen"

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Zentrum Osdorfer Born
  3. Jugendarbeit "Spielhafen"

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Kontakt

Kristina Todorovic
Zentrumsleitung

Tel.: 040 84 90 80-83
k.todorovicdrk-kiso.de

Bornheide 99
22549 Hamburg

Der "Spielhafen" des DRK-Zentrums Osdorfer Born bietet unterschiedlichste Angebote für Kinder und Jungendliche

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit soll junge Menschen in ihrer sozialen und persönlichen Entwicklung fördern und zur Selbstbestimmung und gesellschaftlichem Mitwirken anregen. 

Unsere Öffnungszeiten: 

  • Sommerzeit: April bis September / 15:00 bis 19:00 Uhr 
  • Winterzeit: Oktober bis März / 14:00 bis 18:00 Uhr

Der Spielhafen bietet eine sinnvolle Freizeitgestaltung, Gruppenaktivitäten, Projektangebote und ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Sehr beliebt ist das gemeinsame Kochen. Die Erzieher versuchen die Wünsche der Kinder und Jugendlichen bei der Gestaltung der Angebote zu berücksichtigen. Gleichzeitig stehen sie ihnen bei Bedarf auch beratend zur Seite. 

An unterschiedlichen Samstagen sowie in den Schulferien finden vielfältige Mädchen- und Jugengruppenangebote statt. Die Termine werden rechtzeitig per Aushang im Zentrum bekanntgegeben.

Kids und Teenager im Alter von  6 bis einschließlich 14 Jahren sind herzlich willkommen, ihre Freizeit im Zentrum zu verbringen. Die Kinder sollten jedoch bereits in die erste Klasse eingeschult sein, möglichst selbstständig unser Haus aufsuchen und verlassen können. Die Kids kommen freiwillig in den Spielhafen, d.h. eine Anmeldung für Besuche ist nicht notwendig.

Hier gibt es unseren Flyer zum Download.

Soziale Gruppentreffen

Die Aktivitäten, die im Rahmen der sozialen Gruppentreffen angeboten werden, werden nach dem Bedarf und unter Mitbestimmung der Kinder und Jugendlichen ausgewählt. Beliebt sind unter anderem Ausflüge in die Umgebung (Schwimmen, Kino und Museen) sowie Übernachtungen, Geburtstagsfeiern, Schatzsuche, Kickern, Billard, Basteln und Kochen.

Der Elternarbeit wird durch Einzelgespräche mit Erziehungsberechtigten eine besondere Rolle eingeräumt. Außerdem wird die Eltern-Kind-Beziehung bei der Muttertagsfeier und anderen gemeinsamen Aktionen gestärkt.