Sie sind hier: Über uns / Jubiläum - 150 Jahre / Projekte des Monats

Ansprechpartner

Frau
Jenny Fromke

Projektleitung für Medien, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 040 890 811-19
Mobil: 0162 404 4659
j.fromke[at]drk-altona-mitte[dot]de

Langbehnstraße 4
22761 Hamburg

Jubiläumsaktionen

Anlässlich unseres 150-jährigen Jubiläums im Jahr 2019 werden sich die unterschiedlichen Bereiche aus dem DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. mit 15 Projekten verschiedenen Alters- und Sozialgruppen widmen. Mit den vielfältigen Projekten wollen wir unterschiedliche Zielgruppen und Einrichtungen in unserer Region unterstützen, gemeinsam Lachen und besondere Momente schenken.

Projekte des Monats

Fachdienst Wasserrettung reinigt Gewässer

Das Team war mit seinem Rettungsboot „Nemo“ im Einsatz

Bei typischem Hamburger Nieselwetter haben am Sonntag, 26.05.2019, fünf Mitglieder unseres Fachdienstes Wasserrettung im Hafenbecken des Traditionsschiffhafen Hamburg entlang des Ufers das Gewässer... [mehr]

Vorstand beteiligt sich an Obdachlosenverteilung

Viele Menschen in der Hansestadt Hamburg leben in Armut. Oft reicht ein persönlicher Schicksalsschlag aus, der Menschen auf die Straße führt.

Am Sonntag, 14.04.2019, hat unser Vorstand aus dem DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. mit Sachspenden und Manpower bei der Verteilung für wohnungslose und hilfsbedürftige Bürgerinnen und... [mehr]

Seniorennachmittag im Altonaer Museum

Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, wo der Begriff „Altona" herkommt?

Diese und weitere Fragen waren am Samstag, 16.03.2019, Thema bei Kaffee und Kuchen im Altonaer Museum. Der DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V.... [mehr]

Valentins-Gruß

„Schön, dass es Dich gibt!“

Einen herzlichen Gruß in Form einer Rose und einer Karte hat es am Valentins-Donnerstag, 14.02.2019, für die Eltern sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KISO gGmbH gegeben. Am Morgen... [mehr]

Rettungshundestaffel besucht Kinderhospiz

Im Eingangsbereich der Sternenbrücke steht die Philosophie des Hauses an der Wand: „Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben.“

Einen besonderen Moment schenkten am Montag, 28.01.2019, sechs Helferinnen der Rettungshundestaffel aus dem [mehr]