Sie sind hier: Über uns / Jubiläum - 150 Jahre / Grußwort

Ansprechpartner

Frau
Jenny Fromke

Projektleitung für Medien, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 040 890 811-19
j.fromke[at]drk-altona-mitte[dot]de

Langbehnstraße 4
22761 Hamburg

Grußwort der ersten Vorsitzende

Foto: M. Zapf/Pressestelle DRK LV HH

Liebe Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler,
liebe Leserinnen und Leser,

gemeinsame Ziele und Werte, die persönlichen Qualitäten jedes Einzelnen, haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind: 150 Jahre Rotes Kreuz in Altona!

Die Pflege und Betreuung der im Felde verwundeten und erkrankten Soldaten war es, die am Beginn der Geschichte des heutigen Kreisverbandes Altona und Mitte des Deutschen Roten Kreuzes steht. Am 12. März 1869 gründeten eine Handvoll Männer den „Verein zur Pflege im Felde verwundeter und erkrankter Krieger für die Stadt und den Kreis Altona“. Die Gründer des Altonaer Roten Kreuzes blieben mit der humanitären Idee von Henry Dunants nicht lange allein. 240 Mitglieder hatten sich Ende des Jahres 1869 der Idee der Hilfe und Nächstenliebe angeschlossen. Im selben Jahr am 13. Dezember wurde in Altona ein Zweigverein des Vaterländischen Frauenvereins im Zeichen des Roten Kreuzes gegründet. Die Vereine verpflichteten sich in Friedenszeiten zur Ausbildung und Fortbildung von Pflege- und Transportpersonal, die Bereitstellung von Mitteln zur Aufnahme, Pflege, Betreuung und Heilung der Verwundeten und Kranken sowie Maßnahmen für die im Ernstfall benötigte Unterstützung zu treffen.

Heute blickt der Kreisverband auf eine lange und spannende Geschichte zurück. Das Rote Kreuz ist in den letzten Jahrzehnten ein fester Begriff bei den Bürgerinnen und Bürgern in den Hamburger Bezirken Altona und Mitte geworden. Rund 120 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 300 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer engagieren sich in den vielfältigen Einrichtungen und Gruppen und setzen sich für das Rote Kreuz ein. Darüber hinaus betreibt der Verband durch seine Tochtergesellschaft KISO gGmbH mehrere Kitas. Vor allem durch das Engagement seiner freiwilligen Helferinnen und Helfer, die unter anderem in den Bereitschaften Altona und City, im Jugendrotkreuz, im Katastrophenschutz, in der Motorrad- und Rettungshundestaffel, im Rettungs- und Sanitätsdienst, in der Sozialarbeit sowie in der Wasserrettung aktiv sind, leben die unterschiedlichen Bereiche die Idee von Henry Dunants sich dem Gemeinwohl und der Humanität einzusetzen.

Im Jahr 2019 feiern wir als Jubiläum des gesamten Kreisverbandes, 150 Jahre Rotes Kreuz in Altona. Ich freue mich dieses besondere Ereignis begleiten zu dürfen.

Mit herzlichen Grüßen
Dr. med. Christine Schüler MD

1. Vorsitzende