Einschränkungen des RegelbetriebesEinschränkungen des Regelbetriebes

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Wer wir sind
  3. Einschränkungen des Regelbetriebes

Einschränkungen des Regelbetriebes im Kreisverband Altona und Mitte / KISO gGmbh

Kontakt

DRK Kreisverband
Hamburg Altona und Mitte e.V.

Tel.: 040 890 811-0
Fax: 040 890 811-51
emaildrk-altona-mitte.de

Langbehnstraße 4
22761 Hamburg

Durch die vermehrte Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland kommt es leider auch in unserem DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. und in der DRK KISO gGmbH zu Einschränkungen.

Unsere Einrichtungen sind weiterhin telefonisch sowie per E-Mail erreichbar. Bei Fragen sowie Hilfestellungen können Sie sich gerne auch an die Geschäftsstelle unter 040 890 811-0 oder per E-Mail an emaildrk-altona-mitte.de wenden.

Bei allen Angeboten, die stattfinden bitten wir um Verständnis, wenn es zu Einschränkungen kommt. Da wir zum Schutz der Klient*innen und Mitarbeiter*innen strenge Hygienekonzepte/-auflagen habe.

Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen und Hinweise zusammengefasst:

Kindertagesstätten:
Die weiterhin hohen Infektionszahlen mit dem Corona-Virus machen es notwendig die bereits bestehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu verlängern. Covid-19 Erkrankungen verlaufen bei Kindern bislang überwiegend mild, Infektionswege sind in Kitas gut nachvollziehbar und die Betreuung ist grundsätzlich sicher. Dennoch kann es auch im Rahmen der Kindertagesbetreuung zu Übertragungen kommen. Um die Ausbreitung weiter einzudämmen, verfolgt der Hamburger Senat die Strategie soziale Kontakte auf das absolute Minimum zu reduzieren.

Daher sind auch im Bereich der Kindertagesbetreuung erneut Einschränkungen erforderlich. Folgende Regelungen sind von der Behörde vorgegeben:

  • Eltern werden dringlich dazu aufgerufen, ihre Kinder auch weiterhin bis zunächst 31. Januar 2021 grundsätzlich zu Hause zu betreuen.
  • Ab dem 11. bis zum 31. Januar 2021 werden die Öffnungszeiten der Kitas und Kindertagespflegestellen auf die Zeit von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr begrenzt und stehen in diesem Rahmen allen Hamburger Kita-Kindern zur Verfügung, die nicht anderweitig betreut werden können. Bei personellen Engpässen können die Kitas – in Absprache mit der Kita-Aufsicht – weitere individuelle Einschränkungen der Betreuungszeiten vornehmen.
  • Für Kinder mit einem dringlichen sozialpädagogischen Förderbedarf und für Kinder, deren Eltern in der Daseinsvorsorge tätig oder für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen bzw. Sicherheit notwendig sind, bieten die Kitas auch weiterhin Randzeitenbetreuung an. Dies gilt auch in besonders gelagerten individuellen Notfällen.
  • Für den Zeitraum vom 11. bis zum 31. Januar 2021 werden die Elternbeiträge erneut ausgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Link: Sozial Behörde Hamburg

Hier können Sie den Elternbrief von der Sozial Behörde Hamburg downloaden.

Erste Hilfe Kurse - Breitenausbildung:
Unsere Kurse dürfen weiterhin unter Corona-Auflagen sowie mit einer geringen Teilnehmerzahl stattfinden. Eine Übersicht unserer Kurse finden Sie hier: Kurstermine

Zentrum Osdorfer Born:
Aufgrund der umfangreichen Maßnahmen sowie Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie darf das Gelände sowie Gebäude des Zentrums bis zum 31.01.2021 nur nach telefonischer Absprache betreten werden.

Folgende Angebote sind eingeschränkt verfügbar:

  • Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und Jugendmigrationsdienst (MBE):
    Die persönliche Beratung ist eingestellt. Eine telefonische Beratung, virtuelle Sitzungen sowie über Mbeon wird weiterhin angeboten. Persönliche Einzelberatung dürfen nur in begründeten Ausnahmenfällen, nach Terminabsprache und unter Einhaltung strengster Hygiene-Regeln stattfinden.
  • Kleiderkammer (Zentrum Osdorfer Born):
    Die Ausgabe an besonders bedürftige Menschen kann unter Einhaltung strengster Hygiene-Regeln und nach telefonischer Terminabsprache erfolgen. Die Kleidung wird durch die ehrenamtlichen Rotkreuzler bedarfsorientiert ausgewählt und ausgegeben.
    Kleiderannahme: montags bis donnerstags 08:30-13:00 Uhr (nur nach telefonischer Absprache möglich)
    Kleiderausgabe: montags 10:30-12:30 Uhr und donnerstags 10:30-12:30 Uhr (nur nach telefonischer Absprache möglich)

Aufgrund der umfangreichen Maßnahmen sowie Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sind folgende Angebote sowie Einrichtungen bis zum 31.01.2021 geschlossen:

  • Haus Ottensen
  • Zentrum Osdorfer Born:
    Fahrradwerkstatt, Familiencafé, Seniorengymnastik und Treffen der Spätaussiedler

Ehrenamtliche Dienste sowie Treffen sind eingestellt. Persönliche Treffen im Rahmen der DRK Bereitschaften Altona und City finden nur im Rahmen der Einsatzvorbereitung sowie virtuelle Dienstabende und Sitzungen statt. Die mobile Zahnarztpraxis ist weiterhin im Einsatz.

Stand: Hamburg, 15.01.2021