Sie sind hier: Angebote / Zentrum Osdorfer Born / Rechtsberatung

Kontakt

Herr
Tim Fosu

Zentrumsleitung

Tel.: 040 84 90 80-83
t.fosu[at]drk-kiso[dot]de

Bornheide 99
22549 Hamburg

mit dem HVV zu uns

Mit dem HVV zu uns

Die Haltestelle "Böttcherkamp" befindet sich direkt vor der Haustür.

Rechtsberatung ist ausschließlich mit vorheriger Terminabsprache möglich.

Die Rechtsberatung des DRK-Zentrum Osdorfer Born wird ab 18.06.2020 wieder angeboten. Eine Beratung ist nur mit vorher telefonisch bestätigtem Termin möglich.

Ab Montag, 15.06., kann jeder, der einen Termin  benötigt, sich telefonisch im Zentrum täglich von 11-13 Uhr melden. Die Termine finden donnerstags zwischen 09:30 und 11:30 Uhr statt. Damit wir uns gegenseitig schützen, darf das Gelände nur zum Zeitpunkt des Termins betreten werden. Es ist unbedingt zu jeder Zeit der erforderliche Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung ist in jedem Fall erforderlich. Klienten können allein oder mit maximal 1 Begleitperson kommen (betrifft auch Kinder, diese zählen ebenfalls 1 Kind = 1 Begleitperson). Das Warten auf dem Gelände des Zentrums ist leider nicht gestattet.

Bei Fragen und Informationen, sowie für die Vereinbarung von Terminen rufen sie gerne unter 040 / 84 90 80 83 an.

Rechtsberatung

Im Rahmen des Projekts „Guter Rat vor Ort“ gibt es die Möglichkeit, im DRK Zentrum Osdorfer Born in vielfältigen Lebens- und Rechtsbereichen kostenlose Beratung zu erhalten.Dieses regelmäßige Beratungsangebot steht Bewohnern des Stadtteils zur Verfügung, die Beistand im Umgang mit Behörden und Ämtern, insbesondere bei der Bearbeitung von Schriftverkehr, oder bei der Bewältigung rechtlicher Probleme im Alltag benötigen. 

Die Beratungstätigkeit beruht auf einer gemeinsamen Initiative der BürgerStiftung Hamburg und des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Hamburg-Altona (SkF). Ein eingespieltes Team von ehrenamtlich tätigen Juristinnen und Juristen steht mit jeweils zwei Ratgebern Hilfesuchenden bei ihren Problemen zur Seite.

Dabei geht es vor allem um Fragen aus den Bereichen des Sozialrechts (Hartz IV/ALG II), aber auch um Mietprobleme und familienrechtliche Angelegenheiten. Hinzu kommt Versicherungsrecht einschließlich des Krankenversicherungsrechts  und allgemeine vertragsrechtliche Fragen, die insbesondere auf den Abschluss von Handy-Verträgen oder die Annahme von Internet-Vertragsangeboten zurückzuführen sind. In Zeiten der steigenden Energiepreise hilft das Beratungsteam auch bei Problemen mit der Nebenkostenabrechnungen bei Mietwohnungen.

Öffnungszeiten

donnerstags
09:30 bis 11:30 Uhr