Sie sind hier: Aktuelles » 

Kontakt

DRK Kreisverband
Hamburg Altona und Mitte e.V.

Tel.: 040 890 811-0
Fax 040 890 811-51
email[at]drk-altona-mitte[dot]de

Langbehnstraße 4
22761 Hamburg

Einsatzkräfte unterstützen beim 830. Hafengeburtstag

Ehrenamtliche Rettungs- und Sanitätsdienstkräfte sorgen für eine schnelle medizinische Versorgung

Fotos: Kathrin Meyer & Jenny Fromke/DRK

Mehr als eine Million Menschen, rund 300 Schiffe, prachtvolles Feuerwerk und Tage voller Kultur und Programm: Vom 10. bis 12. Mai 2019 hat die Hansestadt Hamburg den 830. Hafengeburtstag bei strahlendem blauem Himmel am Land und auf dem Wasser gefeiert. Um bei Einsatzfällen und Hilfeleistungen schnell handeln zu können, waren täglich ehrenamtliche Einsatzkräfte aus unseren Bereitschaften: DRK-Bereitschaft Hamburg-City und DRK-Bereitschaft Hamburg-Altona aus dem DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. gemeinsam mit weiteren DRK Kreisverbänden, des Arbeiter-Samariter-Bundes und der Johanniter-Unfall-Hilfe Seite an Seite im Einsatz.

Auf der bunten Hafenmeile wurden mehrere Unfallhilfsstellen (UHST) durch die Helferinnen und Helfer betrieben. Diese waren Anlaufpunkte für Besucher mit leichten Verletzungen. Während der Veranstaltung zählte auch die Bestreifung mit medizinischem Material zu den Aufgaben des Personals der UHST. Zusätzlich wurde der Hafengeburtstag rettungsdienstlich mit Rettungswagen inklusive Besatzung und Notärzten abgesichert. Unsere Kräfte waren auch in der Einsatzleitung, ehrenamtlichen Leitstelle und am Rettungsmittelhalteplatz aktiv. Insgesamt verzeichnete der Sanitätsdienst rund 300 Hilfeleistungen. Über 50 Patienten mussten mit einem Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser transportiert werden.

„Bei einer Schadenslage auf dem Wasser mussten mehrere Personen gerettet werden, wurden an Land gesichtet und medizinisch behandelt. Hand in Hand arbeiteten die Hilfsorganisationen mit der Feuerwehr den Einsatz ab“, resümiert Matthias Moll, Einsatzleiter und stellv. Kreisbereitschaftsleiter, und fügt anerkennend hinzu: „Ein großes Dankeschön und Lob an alle Einsatzkräfte und beteiligte Personen an diesem Wochenende! Ohne Euch, wäre dies nicht möglich!“

Neben dem Sanitäts- und Rettungsdienst waren Motorräder als First Responder sowie der Fachdienst Funk, Technik und Sicherheit (FTS) im Einsatz. Das Rettungsboot „Nemo“ und ihr Team sicherten auf dem Wasser die Veranstaltung ab. Für das leibliche Wohl der Einsatzkräfte sorgte die Küchencrew aus Altona, die im Kreisverband in der Großküche gekocht hat.

13. Mai 2019 16:24 Uhr. Alter: 67 Tage