Blutspende

Aktuelle Blutspende-Termine finden Sie hier

Kontakt

DRK Kreisverband
Hamburg Altona und Mitte e.V.
Langbehnstraße 4
22761 Hamburg
Telefon 040 890 811-0
Telefax 040 890 811-51

E-Mail senden

Willkommen!

Über uns

Mehr über unseren Kreisverband erfahren Sie hier

Ehrenamt

Mehr über unser Ehrenamt erfahren Sie hier

Erste-Hilfe-Kurse

Mehr über unsere Erste-Hilfe-Kurse erfahren Sie hier

Zentrum Osdorfer Born

Mehr über unser Zentrum Osdorfer Born erfahren Sie hier

Seniorentreff "Haus Ottensen"

Mehr über unseren Seniorentreff "Haus Ottensen" erfahren Sie hier

Aktuelles

Helfer weihen Domwache ein

Zum Saisonauftakt neues Gebäude für den Sanitätsdienst auf dem Heiligengeistfeld

Sie wurde sehnsüchtig erwartet und kurz vor Beginn des Sommerdoms ist es endlich soweit: Über 50 Rotkreuzler haben am Freitagabend, 22. Juli 2016, im Rahmen einer Helferfeier die neue Domwache auf... [mehr]

DRK verabschiedet sich von Flüchtlingen

Letzte Bewohner verlassen die Zentrale Erstaufnahme Rugenbarg

Am Freitag, 22. Juli 2016, haben die letzten Bewohner die Zentrale Erstaufnahme Rugenbarg, die vom Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. betrieben wird und Ende September geschlossen werden... [mehr]

Jugendrotkreuzler gewinnen Schulsanitätsdienstwettbewerb

Schulsanitäter der Wichern-Schule belegen ersten Platz

Für zehn Schulsanitäter des Kreisverbandes Hamburg Altona und Mitte e.V. hieß es am Dienstagmorgen, 19. Juli 2016, Erste Hilfe statt Mathematik und Kunstblut statt Pausenbrot. Sie haben ihr Können... [mehr]

Neues Angebot für Fördermitglieder

Kreisverband führt DRK-Schlüsselschutz ein

Um die Attraktivität einer Fördermitgliedschaft im DRK Kreisverband Hamburg Altona und Mitte e.V. zu erhöhen, gibt es als Dankeschön für fördernde Mitglieder ab sofort einen exklusiven... [mehr]

DRK-Helfer unterstützen Hamburger Großveranstaltungen

Ehrenamtliche Einsatzkräfte sichern Schlagermove, Triathlon, Altonale und Bergedorfer Hafenmeile ab

Über 80 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK Kreisverbandes Hamburg Altona und Mitte e.V. hatten am Wochenende vom 15. bis 17. Juli 2016 alle Hände voll zu tun. Gemeinsam mit anderen... [mehr]

Kita am Spielhafen verabschiedet Schulanfänger

Rund 60 Kids feiern mit Erziehern und Eltern ein Sommerfest

Am Freitagnachmittag, 15. Juli 2016, stieg in der Kita am Spielhafen ein Sommerfest, bei dem sieben Vorschul- und Schulkinder mit selbstgebastelten Zuckertüten verabschiedet wurden. "In den... [mehr]

DRK-Rettungskräfte bereiten sich auf Mega-Wochenende vor

Über 80 Helferinnen und Helfer sind auf mehreren Großveranstaltungen im Einsatz

Die Bereitschaften des DRK Kreisverbandes Hamburg-Altona und Mitte e.V. haben eines der intensivsten Wochenenden des Jahres vor sich. Mit dem ITU World Triathlon Hamburg, dem Schlagermove, der... [mehr]

Erste-Hilfe-Kurse

"Richtig helfen können - ein gutes Gefühl." Damit Sie richtig helfen lernen können, bieten wir ein breites Ausbildungsangebot.

Mobile Zahnarztpraxis

Ehrenamtliche Zahnärzte und Fahrer gesucht. [mehr]

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote für Haupt- und Ehrenamt.

Sanitätsdienst

Bei Ihrer Veranstaltung hilft unser Sanitätsdienst.

Rettungshundearbeit

Rettungshunde suchen z.B. vermisste Personen. [mehr]

Spenden

Foto: Eine Person steckt einen Geldschein in die Spendendose eines DRK-Helfers.
Foto: M .Zimmermann/DRK

Durch Ihre Spenden können wir aktiv helfen. Und Spenden haben viele Gesichter. Neben der klassischen Geldspende, welche universal eingesetzt werden kann, hilft auch die Kleiderspende und Blutspende. Sie selber können als Zeitspender helfen.

Seien Sie ein Teil der Rotkreuzbewegung - helfen Sie uns zu helfen! [mehr]

Bereitschaften - Engagement hat viele Gesichter

DRK-Helfer an der Unfallstelle
Foto: D. Winter/DRK

Wichtiger Einsatz: Die Ehrenamtlichen der Bereitschaften unterstützen die mobilen Blutspendezentren des DRKs und retten durch die Ausbildung von Ersthelfern jedes Jahr Menschenleben. Sie stellen den Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen, versorgen Verletzte nach einem Verkehrsunfall und sorgen für die psychologische Betreuung von Betroffenen. Fehlt es an Notunterkünften oder müssen Mahlzeiten zubereitet werden, sind die Bereitschaften da.

Auch hier kommen ehrenamtliche Helfer zum Einsatz: Rettungsdienst, Erste-Hilfe-Kurse, Rettungshundearbeit

Jugendrotkreuz

Junge Frau mit Megafon
Foto: M. Andreya/DRK

Auch die Kleinsten können schon von den spannenden Erfahrungen beim DRK profitieren: Im Jugendrotkreuz können Kinder ab sechs Jahren mitmachen. Ob Schulsanitätsdienst, Streitschlichtung oder Ferienfreizeit: Jugendrotkreuzlerinnen und -rotkreuzler setzen sich für andere Menschen ein. [mehr]