Sie sind hier: Aktuelles » 

Kontakt

DRK Kreisverband
Hamburg Altona und Mitte e.V.

Tel.: 040 890 811-0
Fax 040 890 811-51
email[at]drk-altona-mitte[dot]de

Langbehnstraße 4
22761 Hamburg

Jährliche Kreisversammlung in der Struenseestraße

Mitglieder des DRK Kreisverbandes Hamburg Altona und Mitte e.V. kommen zusammen

Fotos: Jenny Fromke/DRK

Über 60 stimmberechtigte Mitglieder des DRK Kreisverbandes Hamburg Altona und Mitte e.V. kamen gestern Abend zur Kreisversammlung in der Stadtteilschule in der Struenseestraße zusammen. Zum Einstieg konnten sich die Mitglieder eine Stärkung am Grill abholen und bei netten Gesprächen in der Mensa der Schule sich auf die Versammlung einstimmen.

Die 1. Vorsitzende Dr. Christine Schüler begrüßte alle Anwesenden. In ihrer Rede berichtete sie über die Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche, wie wichtig eine gute Kommunikation, sowie ein soziales Miteinander sei. Sie dankte Allen für ihren unermüdlichen Einsatz im Ehren- und Hauptamt in den verschiedenen Arbeitsgebieten.

„Jeder einzelne trägt maßgeblich zur Verbreitung und Umsetzung des Rotkreuzgedankens bei“, bestärkte die erste Vorsitzende der großen Runde.

Traditionsgemäß wird auf jeder Kreisversammlung immer ein Arbeitsbereich des Vereins vorgestellt. Diesjährig informierte Sven Kessler, Leiter der Ausbildung, die Abteilung in einer ausführlichen Präsentation mit allen Benefits. Die Entwicklung zeigt, dass die Umstrukturierung, Investition in ein neues Teilnehmer-Management-System und Erweiterung des Personalstammes ein positiver Erfolg für den Kreisverband Hamburg Altona und Mitte verzeichnet.

Weitere Tagesordnungspunkte waren der Jahresabschluss und Bilanz 2017, vorgestellt vom Kreisgeschäftsführer Jörg Theel, sowie die Vorstellung des Wirtschaftsplans für das laufende Jahr 2018. Zum Kreisverbandsarzt wurde Dr. med. Dominik Mole von den Mitgliedern gewählt.

Der Vorstand ehrte im Anschluss mehrere Mitglieder für ihren langjährigen Einsatz für das DRK. Eine besondere Auszeichnung und Anerkennung erhielten Anneliese (86) und Ilo (76), zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen aus dem Haus Ottensen unserem Treffpunkt  für Senioren. Die rüstigen Damen sind spontan nach einem krankheitsbedingtem Ausfall eingesprungen und haben über Monate die Organisation und Abwicklung von Angeboten für Senioren übernommen. Für ihren außerordentlichen Einsatz dankten die Kreisgeschäftsführung sowie der Vorstand den beiden mit einem Präsentkorb und der Rotes Kreuz Gedenkmedaille für ihr besonderes Engagement.

3. Mai 2018 13:34 Uhr. Alter: 167 Tage