Sie sind hier: Aktuelles » 

Kontakt

DRK Kreisverband
Hamburg Altona und Mitte e.V.

Tel.: 040 890 811-0
Fax 040 890 811-51
email[at]drk-altona-mitte[dot]de

Langbehnstraße 4
22761 Hamburg

Jugendrotkreuzler gewinnen Schulsanitätsdienstwettbewerb

Team des Gymnasiums Altona belegt ersten Platz

Foto: Florian Lipke

Mit dem ersten Platz in der Kategorie Gymnasien haben sich unsere Jugendrotkreuz-Schulsanitäter des Gymnasiums Altona am Dienstag, 18. Juli 2017, beim 11. Hamburger Schulsanitätsdienstwettbewerb durchgesetzt. Unsere Schulsanitäter der Wichern-Schule belegten in der Kategorie Stadtteilschulen den vierten Platz. Insgesamt traten 28 Teams in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften gegeneinander an.

"Unsere Jugendrotkreuzler können stolz auf ihre Leistung sein!“, gratuliert Dr. Christine Schüler, Erste Vorsitzende des DRK Kreisverbands Hamburg Altona und Mitte e.V. „Wettbewerbe wie dieser sind die ideale Vorbereitung für den Ernstfall, da Schnelligkeit und Teamarbeit bei der Ersten Hilfe eine große Rolle spielen. Ich bin mir sicher, dass der Gewinn einen zusätzlichen Motivationsschub für unser Jugendrotkreuz bedeutet."

Mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche verunglücken laut Unfallkasse Nord jährlich beim Schulbesuch. Ohne die Schulsanitäter vom Hamburger Jugendrotkreuz würde so mancher Unfall schlimmer ausgehen. Im Ernstfall sind die Mädchen und Jungen innerhalb weniger Minuten zur Stelle, um schnell und professionell Erste Hilfe zu leisten.
Damit jeder Handgriff auch unter Stress richtig sitzt, werden die Schulsanitäter vom Jugendrotkreuz nicht nur ständig in Erster Hilfe ausgebildet, sondern durch erfahrene ehrenamtliche Ausbilder in regelmäßigen Übungen trainiert und zudem fortgebildet. Mit seinen Schulsanitätsdiensten leistet das Jugendrotkreuz einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitserziehung an den Schulen. Der Schulsanitätsdienst – kurz SSD genannt – bietet aber noch viel mehr. Schüler lernen über den Schulalltag hinaus, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und Eigeninitiative zu ergreifen. Die Mitarbeit im Schulsanitätsdienst stärkt das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Nach dem Motto „Schüler helfen Schülern“ wird so auch das „Wir-Gefühl“ gestärkt und das soziale Gefüge an der Schule gefestigt.

19. Juli 2017 10:16 Uhr. Alter: 96 Tage